Schlankheit wird durch unbewusste Defizite verhindert

Gaby will seit Jahren abnehmen. Sie hat schon alles ausprobiert – zehn Diäten, Fastenkuren, Kapseln, Medikamente und sie konsultierte auch Ernährungsberater, Energetiker und natürlich viele Ärzte – leider alles ohne Erfolg. Erst als sie auf Anraten einer Freundin, die einen psyslim-Kurs zum psychologischen Abnehmen besucht hatte, folgte und sich mit ihrer eigenen Psyche beschäftigte, fand sie die Lösung.

DDDr. Karl Isak ist Begründer der psyslim-Methode und berät Klienten auch auf der psychologischen Ebene. „Übergewicht hat seine Ursache meist in der Kindheit. Kränkungen, Gewalt, Zurückweisungen und Ähnliches hinterlassen Spuren im Unbewussten, was in der Folge die Handlungen bestimmt. Es besteht ein Defizit, das man versucht, auszugleichen – eben mit Essen. Deshalb funktionieren auch keine Diäten, weil diese darauf nicht Rücksicht nehmen können. „Wenn Handlungen verändert werden sollen, dann muss das im Unbewussten beginnen.“ Isak hat dafür Instrumente entwickelt, um die erforderlichen Änderungen im neuronalen System der Betroffenen vornehmen und wirken zu lassen.

 

Foto: shutterstock_Photographee.eu 305364746.jpg

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail