Zeit zum Abnehmen

Der Jahresanfang ist für viele der Start für eine Diät – vielleicht schon die x-te. In der Regel ist somit das nächste Scheitern bereits vorprogrammiert. Diäten funktionieren nämlich nicht. Nur fünf von hundert Versuchen sind erfolgreich. Das ist wahrlich keine Perspektive. Die Gründe dafür sind wissenschaftlich erforscht. So erzeugen Diäten Stress und Stress verlangt nach Nahrungszufuhr. Ein anderer Grund ist ein archaisches Programm, das dafür sorgt, dass nach der Diät der Körper alles speichert, weil ja die Gefahr besteht, dass wieder solche „Notzeiten“ kommen. Deshalb haben viele nach der Diät mehr Kilos als vorher. Eine weitere Ursache liegt in der Symptomorientierung von Diäten. Sie berücksichtigen zu wenig oder gar nicht die unbewussten Programme, die nicht so schnell aus dem menschlichen Gehirn zu bringen sind. Also machen Diäten keinen Sinn, aber gibt es Alternativen?

Ja, Übergewicht hat seine Ursache im Kopf und da muss auch das Abnehmen ansetzen. Das Institut für psychologisches Abnehmen hat dafür ein eigenes Programm entwickelt. Dieses wird von Ärzten empfohlen und ist wissenschaftlich fundiert. Es kommt zur Neuprogrammierung neuronaler Strukturen, die zum nachhaltigen Abnehmen führt. Das Institut bietet 12-Stunden-Kurse und auch einen Online-Kurs an.

Foto: Fotolia_33434057

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail