Schlanke sind glücklicher!

Übergewichtige vermitteln oft den Eindruck von Fröhlichkeit und Glück. Oft ist das nur Fassade und im Inneren sieht es anders aus. Übergewicht ist in vielen Fällen ein verstecktes Signal dafür, dass Glück fehlt. Denn übers Essen wird das Belohnungssystem versorgt und damit wird klar, dass es ein Defizit gibt, das nach Ausgleich verlangt. Hier setzt das psychologische Schlankheitsprogramm von psyslim an. Dieses stellt ein Programm zur Verfügung, welches direkt auf das Belohnungssystem wirkt und somit die Nahrungszufuhr erspart.

Immer wieder wird versucht das Glück den Übergewichtigen zuzuschreiben. In seiner therapeutischen Arbeit hat DDDr. Karl Isak nichts Dergleichen feststellen können – im Gegenteil: „Übergewichtige lassen sich ihr Unglück nicht ansehen, sind es aber. Meist ist das Übergewicht sogar im Unglück begründet. Zurückweisungen oder Kränkungen in der Kindheit, Mobbing, Frustrationen oder Stress und andere negativ auf die Psyche wirkende Einflüsse führen zu einer Unterversorgung des Belohnungssystems und mit Essen wird versucht, einen Ausgleich herzustellen.“

Schlankheit wird in unseren Breiten mit Schönheit gleichgesetzt – es gilt als Schönheitsideal. Welche Wirkung Schönheit auf das subjektive Glück hat, haben Attraktivitätsforscher schon bei Babys herausgefunden.* So reagieren Mütter stärker und häufiger auf ihre Kleinen, wenn diese hübsch sind. Schöne Kinder werden häufiger liebkost und geküsst. Das diese Kinder glücklicher sind, liegt somit auf der Hand.

Fotocredit: shutterstock_ LuckyImages124553506.jpg
*Quelle: https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article13418959/Schoene-Menschen-sind-klar-im-Vorteil.html       

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail