Mit Selbsthypnose schlank werden!

Ja, mit Selbsthypnose kann man erfolgreich abnehmen. Was aber ist überhaupt Selbsthypnose? Der Begriff „Hypnose“ hat schon seit jeher etwas Geheimnisvolles an sich. In einem hypnoiden Zustand befindet man sich in Trance. Das kann jeder und man kennt es auch. Die Umwelt ist weit weg bzw. ausgeschaltet und man fokussiert seine Gedanken. Die Wirkung der Hypnose ist darauf zurückzuführen, dass das Bewusstsein umgangen bzw. ausgeschaltet wird und so seine beherrschende Stellung verliert. Allfällige Kritik bzw. Widerstände werden eingeschränkt und das Unbewusste wird somit direkt ansprechbar. Das Institut für psychologisches Abnehmen arbeitet mit Hypnosetechniken – und zwar mit sogenannten „Mentalpsychologischen Interventionen“. Diese sind eine besondere Form von Selbsthypnose, die mittels der vom Institutsleiter DDDr. Karl Isak entwickelter und kreierter Botschaften auf das Unbewusste wirken und dort zu Veränderungen führen. In Folge sorgen diese Veränderungen für neue Handlungsmuster – u. zw. solche, die automatisch schlank werden lassen. Die „psyslim-Methode“ arbeitet mit autosuggestiven Mitteln. Das heißt, dass die Veränderungen auf dem Prinzip der Selbstbeeinflussung basieren.

Foto: shutterstock_Ollyy 49233367.jpg

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail