Ist Schlankheit mit Attraktivität gleichzusetzen?

Der Wunsch nach Attraktivität ist nicht nur verständlich, sondern wird durch Medien, Modemagazine und Werbung zusätzlich noch verstärkt. Aber was ist überhaupt Attraktivität. Beim Gesicht hat es die Forschung schon ausgemacht – es ist schlicht und einfach der Durchschnitt der Gesichtsmaße. Beim Körper wurde das nun auch festgestellt – und zwar kulturübergreifend und für Frauen. Unabhängig vom Gewicht wird ein Taillen-Hüft-Verhältnis von 0,7 als besonders schön empfunden. Also nehmen Sie ein Maßband zur Hand. Vielleicht verfügen Sie bereits über dieses Verhältnis. Wenn nicht, dann muss nicht unbedingt das Körpergewicht im Zentrum stehen. Als Alternative könnten Sie auf das Taillen-Hüft-Verhältnis achten.

Das Institut für psychologisches Abnehmen hilft nicht nur Gewicht zu verlieren bzw. persönliche Gewichtsziele zu erreichen, sondern hat auch Methoden entwickelt, um ganz spezielle Anforderungen möglich werden zu lassen. Dazu gehört auch ein attraktiv wirkendes Taillen-Hüft-Verhältnis.

 

Foto: shutterstock_Photographee.eu 201122339

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail