Gehen – gesund und macht schlank

Zu viel essen ist oft eine Folge von Stress, depressiven Stimmungen, Frustrationen oder Unzufriedenheit. Dem wäre leicht entgegenzuwirken – mit Bewegung. Dabei geht es nicht um stundenlanges Laufen oder qualvolle Übungen im Fitnesscenter, es reichen schon ein paar Schritte. Dass Bewegung gesund ist, weiß jeder. Die Wirkung von körperlichen Aktivitäten auf die Psyche ist zwischenzeitlich auch gut erforscht. Dass nun schon ein wenig Bewegung die Stimmung hebt, Stress abbaut und sogar Angstzustände bekämpft, haben Forscher in einer experimentellen Studie herausgefunden.* Damit gibt es auch ein einfaches Mittel zur Bekämpfung von Übergewicht. Da Essen das Belohnungssystem aktiviert und damit bei schlechter Laune, Depression und Stress ein schlechter Ausgleich darstellt, der früher oder später zu Übergewicht führen muss, sollte man sich bewusst sein, wie man schnell und einfach mit kurzen Spaziergängen seine Stimmung heben kann und somit auf Essen als Belohnungsersatz verzichten kann.

 

*Quellen: Miller, Jeffrey Conrath; Krizan, Zlatan (2016): Walking Facilitates Positive Affect (Even When Expecting the Opposite). In: Emotion, Vol 16(5), Aug 2016, 775-785. URL: https://www.researchgate.net/publication/301562720_Walking_Facilitates_Positive_Affect_Even_When_Expecting_the_Opposite und: http://science.orf.at/stories/2805710/
Foto: pixabay – PIX1861 go-681307 CC0

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail