Abnehmwerbung – anonym und wenig vertrauenswürdig

Erhalten auch Sie unzählige Mails mit Abnehmversprechen? Die Abnehmindustrie ist ein großes Geschäft, aber wenig vertrauenswürdig. Dabei ist die Abnehmwerbung sehr kreativ. Unbekannte und meist nicht existierende Ärzte, Psychologen oder sogenannte Experten versprechen das Allheilmittel zum Schlankwerden. Nahrungsergänzungsmittel, Diätprogramme und Schlankheitssäfte, Fitnessmitgliedschaften bis hin zu psychologischen Programmen gibt es in unzähligen Formen. Aber wer steckt wirklich dahinter? Gibt es einen Namen? Wer sind diese Menschen? Welche Ausbildungen haben sie? Welche wissenschaftlichen Programme sind deren Basis? Sind diese nachvollziehbar und durch Studien belegt?

Vertrauen als wichtiges Kriterium

„Unsere Kunden haben viel probiert und viele sind unseriösen Anbietern auf den Leim gegangen. Beim Abnehmen geht es auch ums Vertrauen“, meint der Leiter des Instituts für psychologisches Abnehmen, DDDr. Karl Isak, der mit seinem Team Abnehmkurse abhält. Bei diesen lernt man die Methode und auch die wissenschaftlichen Hintergründe kennen. Isak arbeitet mit Ärzten zusammen. Er hält aber selbst psyslim-Kurse und Vorträge und hat dazu auch ein vielbeachtetes Buch geschrieben. Dieses kostet so viel wie eine Dose Nahrungsergänzungsmittel und beinhaltet alles, was man zum Abnehmen wirklich braucht – nämlich nur die richtigen Gedanken, um sein Gehirn aufs Schlankwerden zu programmieren.

Zum psyslim-12-Stunden-Standortkurs >>hier klicken
Zum psyslim-Online-Seminar >>hier klicken

Foto: shutterstock/ 450423997/Africa Studio

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail